Schneckenplage - Was tun?

Wenn man wirklich mal über längere Zeit zu viel gefüttert hat, etwa der Nachbar oder Bekannte während man im Urlaub war, und sich die Schnecken extrem vermehrt haben, man kann man von einer Plage reden.

Dann hilft meisens nur noch eines: Becken ausräumen, Bodengrund raus, Deko gründlich reinigen, neuen Bodengrund rein, Becken wieder einrichten. Doch man kann es auch anders versuchen, etwa indem man schneckenfressende Fische einsetzt. Dies wären z.B. Schmerlen oder Kugelfische. Doch Achtung bei Kugelfischen, diese fressen wirklich nur Schnecken und wenn die Schneckenplage vorüber ist, hat man kein Futter mehr für sie.

Die warscheinlich beste Waffe gegen eine Schneckenplage sind die schneckenfressenden Schnecken, Raubschnecken (Anetone helena) genannt. Diese ernähren sich von anderen Schnecken (alle außer Apfelschnecken) und vermehren sich dann auch im Aquarium.