Teichlebermoos (Riccia fluitans)

Riccia fluitans, Teichlebermoos

Das Teichlebermoos, unter Aquarianern auch Riccia genannt, schwimmt normalerweise auf der Wasseroberfläche und bildet dort je nach Lichtstärke Teppiche mit einer Dicke von bis zu 4 cm. Man kann es, vorausgesetz man hat viel (!) Licht, auch mittels Haarnetz auf einem Stein festbinden und so unter Wasser pflegen, wo es dann dichte Polster bildet. Man sollte das Riccia, das auf der Wasseroberfläche schwimmt, immer in der stillsten Ecke halten, da es auf zu starke Filterströmung negativ reagiert. Die Wasserwerte muss man in keinem speziellen Bereich halten, das Riccia gedeiht unter allen Wasserbedingungen, lediglich auf die Temperatur muss man achten, diese sollte nicht unter 18°C fallen.