White Pearl Garnele (Neocaridina zhangjiaijensis)

White Pearl Garnele auf einer HMF-Filtermatte

Die White Pearl Garnele mit ihrem unaussprechbarem lateinischen Namen ist eine sehr einfach zu haltende Zwerggarnele. Ihren Namen bekam sie wegen der strahlend weißen Eier, die die Weibchen bei guter Pflege gelegendlich mit sich tragen. Diese sehen aus wie kleine, weiße Perlen. Die Temperatur sollte zwischen 10 und 30°C liegen, der pH-Wert bei 6-7 und die GH möglichst über 5. Die White Pearl Garnele ist ein Allesfresser, man muss jedoch bei tierischer Nahrung aufpassen, da zuviele tierische Proteine das Wachstum zusehr anregen und die Garnele dann praktisch mit dem Häuten nicht mehr nachkommt. Das im Fachhandel angebotene Futter enthält recht wenige Proteine, daher ist es auch gut geeignet. Man kann außerdem noch pflanzliche Produkte wie Spinat, frische oder getrocknete Brennnessel oder Mangold verfüttern. Die Einrichtung des Aquarium sollte Holzwurzeln und Moose beinhalten.